Montag, 13. Februar 2017

Renovero und seine Tücken für seriöse Unternehmer

Werte Leser,

Es gibt in der Schweiz unzählige Plattformen auf denen Bauafträge ausgeschrieben werden können. Die Bekannteste dieser Plattformen hier in der Schweiz ist aber Renovero.ch


Man findet dort zig Ausschreibungen für verschiedene Branchen, - was ich an und für sich ja für gut empfinde. Nachdem ich aber Renovero nun ein Jahr ausprobiert habe, wurde mir nach und nach klar, welche Tücken diese Plattform, vor allem für seriöse Betriebe mit sich bringt. Meiner Meinung nach ist Renovero.ch mit dem jetzigen Angebotsstand für seriöse Betriebe nicht die geeignete Plattform zur Auftragsbeschaffung. Ehrlich!
Der Blog Renovero-kritik.ch hat einige Kritikpunkte schon aufgeführt, - welche ich doppelt unterstreichen kann. Für mich ist die Plattform eher etwas für Allrounder die meinen sie können (auch ohne richtige Ausbildung) alles.  

Sind wir ehrlich, ist das Preisgemetzel auf dieser Plattform total unseriös! Natürlich will jeder Auftraggeber den besten Preis, doch irgendwann ist's dann auch mal gut. Spätestens dann, wenn seriöse Betriebe so tief offerieren müssten, dass sie draufzahlen. Ich beziehe mich auf einen Fall, welchen ich vorletzt selber erlebt habe. 4 Tage Arbeit inklusive sämtliches Material (von "paar m³" Beton bis Blockstufen die über 70Kg wiegen) 120m über eine Treppe von Hand transportieren. Aus meiner Sicht miese Arbeitsbedingungen und den Rücken krumm buckeln. Trotzdem machte der Auftraggeber von Anfang an den Eindruck, als sei er auf der Suche nach dem ultimativen "Schnäpplipreis". Hat der Herr natürlich offeriert bekommen.

Aber der "Petro" zum Beispiel, der machts! Und das sogar für wohl etwa SFr. 2000.- inkl. Material, wenn nicht noch weniger. Renovero-Kritik.ch hat es aufgegriffen: Über 70% tiefere Preise als üblich in der Bauwirtschaft. Und auch das kann ich nur bejahen. Diese Petros und Co. sind als Allrounder der Stolperstein für so manchen seriösen Anbieter auf dieser Plattform. Dieser Petro gibt tatsächlich keine Daten von sich preis. Keine Adresse, Kein HR-Eintrag, keine Webseite, - Nichts! Und solche Petros tummeln sich auf Renovero wie die Motten im Schrank.  Da kann sich der seriöse Unternehmer die Arbeit für die Offerte sparen!

Schlussendlich betrachtet ist man als seriöser Betrieb, welcher GAV's und andere Verordnungen einzuhalten hat immer noch besser bedient, wenn man seine Auftragsbeschaffung auf anderen Plattformen, über Vitamin B, Inserate oder Planer und Architekten abwickelt. Dort ist die Preispolitik wenn auch nicht gerade Gewinnträchtig, jedoch immerhin im Realistischen Bereich.

Aber wisst Ihr was?

Der Moment, wo der Auftraggeber bzw. Schnäpplijäger bemerkt, dass sein super billiger Allrounder schlechte Arbeit geleistet hat, der kommt bestimmt. Ja, so sieht dann auch der neue Vorplatz nach 7 Jahren aus wie eine Wellenpiste. Der gute Allrounder hatte doch gleich 2 Fliegen mit einer Klappe getroffen. Er konnte immerhin seinen Bauschutt in der Fundation entsorgen und musste auch kein Fundationsmaterial zuführen. Wir dafür aber dann schon. ;-)








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen